Guide Ultimate

FOLLOW THE LEADER

With its completely new, 4-piston S4 caliper, SwingLink™ lever cam, and carbon lever blade, the 360-gram Guide Ultimate stands alone as the new leader in its class. It has been engineered to be light and powerful, with superior heat management capabilities, which give you better, more consistent, more reliable braking. The new caliper design also incorporates a re-designed seal and aluminum piston interface for ease of setup and improved consistency, while Bleeding Edge™ technology makes bleeding Guide Ultimate a quick and easy task.

Weitere Bilder

Bitte lesen Sie unsere Produktauthentifizierung Warnung

Bestimmte Versionen des auf dieser Seite aufgeführten Produkts sind nicht zum Kauf erhältlich und werden nur ab Werk an Fahrrädern montiert. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Händler.

Händler suchen Product Matrix

Spezifikationen

Specifications for Guide Ultimate

Reihenfolge360g
HebelmaterialCarbon
BremssatteldesignS4 Caliper
FarbeArctic Grey Ano, Black Ano
ScheibeCenterLine or CenterLine X
BremsbelagSteel-backed organic
BremsflüssigkeitDOT 5.1
BefestigungAmbidextrous
EinstellungTool-free Contact Point, Reach Adjust
Spezielle MerkmalePiggyback Reservoir, MatchMaker™ X compatible, Titanium hardware
Technology Highlight(s)SwingLink™, Expandable Bladder, Timing Port Closure, Lever Pivot Bearings, Bleeding Edge™, Heat Shield
MaterialForged aluminum
Belag / HalterTop-loading
EinsatzbereichTR/EN
SystemOpen System
Scheibengrößen140, 160, 170, 180, 200mm
Drei-Achsen-Bremssattel-AusrichtungssystemNo
Werkzeugfreier BremsbelagwechselYes
Bend Zone™Yes
BeidhändigYes
Rostfreie KleinteileTitanium
SonstigeRequires Bleeding Edge™ bleed adapter
Im Handel erhältlichDezember 2014

Technologien

Bleeding Edge

Die Bleeding Edge™-Technologie ermöglicht schnelles und einfaches Entlüften der Bremsen. Dank dem neuen Flüssigkeitskanal und der neu gestalteten Entlüftungsöffnung kann die Flüssigkeit einfacher durch den Bremssattel gepumpt werden. Ein spezieller Adapter lässt sich auf die Entlüftungsöffnung stecken und dichtet das System ab, um das Eindringen von Luft und Flüssigkeitsverlust zu vermeiden.

Mehr...

Druckpunkteinstellung

Manchen Menschen gefällt die sofortige Kraftübertragung eines kurzes Hebelwegs. Andere bevorzugen dagegen das Feeling eines längeren Hebelwegs. Mit der Druckpunkteinstellung kannst du die Position bestimmen, an der sich deine Finger befinden sollen, in die Bremsen betätigt werden. So kannst du das Feeling deiner Bremsen schnell und einfach an deine Bedürfnisse anpassen, ohne die Bremsbeläge versetzen zu müssen. Außerdem lassen sich beide Bremshebel so anpassen, dass sie sich exakt gleich anfühlen.

Mehr...

DOT 5.1™

Hitze ist der Feind jedes Bremssystems. Durch besseres Hitzemanagement wird auch deine Fahrt erheblich sicherer. Wir haben nämlich herausgefunden, dass es bei DOT 5.1 dreimal länger dauert als bei DOT 4, bis der Siedepunkt erreicht ist. Dies sorgt für reibungslose und nie nachlassende Bremskraft unter noch extremeren Bedingungen.

Mehr...

Heat Shield

The stainless steel heat shields breaks the thermal connection between the pad and caliper body, reducing caliper fluid temperature by about 20C even in the most extreme testing conditions.

Mehr...

Drehgrifflager

Gedichtete Präzisionslager am Drehgriff sorgen für eine saubere, präzise Griffbewegung und ermöglichen leichtgängige Betätigungen mit nur einem Finger.

Mehr...

Kompatibel mit MatchMaker und MMX

Mit Matchmaker sparst du Gewicht und Platz an deinem Lenker. Matchmaker nimmt Avid-Bremsgriffe, SRAM®-Triggerschalter und verschiedene RockShox-Einstellknöpfe in Form einer leichten und ordentlichen Klemmschelle auf – so geht für alle weltweiten Platzsparer am Lenker ein Traum in Erfüllung. Das System ist in zwei Versionen erhältlich: Matchmaker™ X bietet Platz für RockShox® XLoc und ist mit XX- und X0-Bremsen kompatibel. Der herkömmliche Matchmaker™ ist ebenfalls erhältlich und funktioniert mit jeder geteilten Lenkerklemmung und jedem PushLoc-System von RockShox®.

Mehr...

PiggyBack™ Reservoir

Das Bremsflüssigkeitsreservoir bei SRAMs aktuellem Hebeldesign ist auf optimale Leistung und einfaches Handling ausgerichtet. Das PiggyBack-Reservoir bietet eine einfache und sichere Lösung zur Kontrolle der Bremsflüssigkeit und ermöglicht außerdem die beidseitige Montage der Hebel – so kannst du deine Hebel am Lenker vertauschen und problemlos wie auf einem Motorrad bremsen.

Mehr...

Griffweiteneinstellung

Die Passform und Ergonomie des Bremshebels ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Die Fahrer haben individuelle Positionsvorlieben sowie einzigartige Handgrößen und Fingerlängen. Mit der Griffweiteneinstellung lässt sich der Hebel kinderleicht anpassen – für maximale Kontrolle mit nur einem Finger.

Mehr...

SwingLink™

Wenn du an einem neuen SRAM-Bremshebel ziehst, merkst du den Unterschied sofort. Ein kürzerer Leerweg. Eine optimierte Betätigung der Bremsbeläge. Durch das neue Nockendesign ist ein kürzerer Hebelweg notwendig, um die Bremsbeläge in Richtung Bremsscheibe zu schieben. Das ist zwar schön, aber für eine perfekte Bremsleistung kommt es auf mehr an als nur Kraft. Die brauchst Kontrolle. Viele Bremssysteme bieten einen kürzeren Leerweg – allerding zulasten der Modulation. SwingLink löst dieses Problem mit seiner speziellen Nockenform. Wenn die Bremsbeläge die Bremsscheibe berühren, wird die Kraft moduliert und so das „stockende“ Bremsgefühl vermieden. So entsteht das perfekte Gleichgewicht zwischen Kraft und Präzision.

Mehr...

Timing Port Closure

Die Synchronisierungsöffnung einer Hydraulikbremse ist die Verbindung zwischen dem Reservoir und der Hauptzylinderbohrung. Wenn der Hebel betätigt wird, passiert eine Topfmanschette diesen Bereich und schließt die Öffnung, wodurch das System unter Druck gesetzt wird. SRAMs neues TPC Plus-System zum Verschließen der Synchronisierungsöffnung verfügt über widerstandsfähige Dichtungen und eine ultraweiche Zylinderbohrungsoberfläche für eine zuverlässige und konstante Bremsleistung.

Mehr...


Service

Documents Available for Guide Ultimate

See more documents available for SRAM MTB products.


SRAM Warranty (2.19 MB, PDF)

EN, DE, ES, FR, IT, NL, PT, JA, ZH, PL, DA, CS, EL, RO, FI, SV, GA, BG, MT, SK, SL, HU, ET, LV, LT, KO, RU
28 Seiten Aktualisiert Juni 16, 2015

Rezensionen

Industry Reviews

Rezensionen
TEST FRENOS SRAM GUIDE ULTIMATE | mountainridermag.com

COSTARÁ CAMBIAR LA DINÁMICA, COSTARÁ QUE LAS TIENDAS VUELVAN A CONFIAR EN ELLOS, INCLUSO QUE LOS FABRICANTES LOS MONTEN DE ORIGEN… SERÁ CUESTIÓN DE TIEMPO, PERO LOS ACEPTARÁN, PORQUE LOS NUEVOS FRENOS GUIDE ULTIMATE TE DEJARÁN PARADO.

by Paco Comuñas, mountainridermag.com, Juli 21, 2015
SRAM Guide Ultimate – First look | Vital MTB

“In our eyes the best brakes are the ones you don’t have to think about, and knowing we could stop on a dime or slow down at the last second allowed us to ride faster and with more abandon. Behind the plethora of acronyms and catch phrases are a pair of brakes that work damn well, and if proven on long steeps the new Guide Ultimates will be winners in our book.”

by Brandon Turman, VitalMTB.com, April 10, 2015
SRAM Guide Ultimate brakes reviewed | MTB-Mag.com

With a full summer of riding and testing, US editor Ian Collins determined - "For our money if we were building up a new bike, we’d forgot the carbon bar or flagship Garmin and spend that money on the best brakes we could find that would inherently give us peace of mind. Those brakes would be the Guide Ultimates."

by Ian Collins, MTB-Mag.com, Oktober 30, 2015