DoubleTap

DoubleTap

Mit DoubleTap® kannst du einfacher und schneller schalten, da es die umständliche und unnatürliche Bewegung, die bei Zweihebelsystemen erforderlich war, nicht mehr gibt. Mit DoubleTap wird in einer kurzen, leichten Bewegung nach oben und unten geschaltet. Minimaler Aufwand und maximaler Komfort, egal, wo sich deine Hände gerade am Lenker befinden.

Bei DoubleTap® kommen zwei Schaltklinken zum Einsatz: eine zum Halten des Klinkenrads und eine für die Bewegung nach unten und oben während des Gangwechsels. Die Schaltklinken sind so angeordnet, dass sie sich gegenseitig überspringen können, je nachdem, wie weit und mit wie viel Druck du den Schalthebel drückst.

Durch kurzes, schnelles Antippen bewegt die Transportklinke (04) das Klinkenrad (02) nach oben durch den Schaltbereich. Für einen niedrigeren Gang wird der Hebel um eine längere Distanz bewegt (in dieselbe Richtung wie beim Raufschalten, jedoch um den ergonomisch maximal möglichen Winkel von 15º). Dabei überspringen sich die Halteklinke (03) und die Transportklinke schnell und sauber.

Position, Position, Position: Die DoubleTap-Hebel (05) werden nur in eine Richtung bewegt und funktionieren fehlerfrei, egal aus welcher Position du schaltest. Durch den Aufbau aus zwei Gelenken (01), die vollkommen unabhängig vom Bremsgelenk sind, kann der Hebel von allen Positionen am Lenker betätigt werden.

Was DoubleTap jedoch von vergleichbaren Systemen unterscheidet, ist die Tatsache, dass der Schalthebel auch zum Lenker gezogen werden kann, sodass während des Sprints oder Angriffs nach oben geschaltet werden kann, ohne dabei den Halt am Lenker lockern zu müssen.

Bei DoubleTap®-Schaltungen ist der Schalthebel vollkommen unabhängig vom Bremshebel gelagert. Dadurch wird nicht nur die Mehrpositionsfunktion ermöglicht, sondern auch die Gefahr beseitigt, den Brems- oder Schalthebel unabsichtlich zu betätigten – ein unglücklicher Nebeneffekt von kombinierten Schalt- und Bremshebeln.