Maximale Bremsleistung

AVID VERFÜGT ÜBER HERAUSRAGENDE und einzigartige Produkte, für die sich die weltbesten Radfahrer immer wieder gerne entscheiden. Die Leistung einer hochwertigen Bremse kann im Handumdrehen durch eine falsche Einstellung ruiniert werden. Durch die richtige Einstellung lässt sich die Leistung jeder Bremse allerdings verbessern.

Avid-Einstellhilfe herunterladen – PDF (123 KB)

Schritt 1:

Avid Typical Setup for Brake

Planung der richtigen Einstellung
Setze deine Prioritäten bei der Platzierung der Komponenten auf deinem Lenker.
So verläuft die typische Einstellung:

  • Hinweis: Dies ist die typische Vorgehensweise der meisten Fahrer bei der Einstellung, allerdings gibt es noch andere Varianten. Manche bevorzugen es, wenn sich die Schalter außerhalb der Bremshebel befinden.
  • Hinweis: Wenn du vorher noch nie Avid-Bremsen eingestellt hast und hierbei Hilfe benötigst, wirf einen Blick in die Einbauanleitung für die Bremsen oder besuch uns im Internet unter: www.sram.com/de/service/avid

Schritt 2:

Einstellung des Winkels und Abstands der Bremshebel
Setting Angle and Spacing of Brake Levers

  • Wähle einen Ort, an dem du auf dem Rad in Fahrposition sitzen kannst. Halte dein Werkzeug griffbereit, denn du wirst es gleich brauchen.
  • Platziere deine Hände auf dem Lenker, so dass dein Handballen mit dem äußeren Ende des Lenkers abschließt. Umschließe den Lenker mit allen Fingern außer mit dem Zeigefinger. Strecke den Zeigefinger aus, als ob du auf etwas deuten würdest. Verschiebe gleichzeitig den Bremshebel so, dass die Krümmung des Hebelkörpers auf Höhe des ersten Knöchels des Fingers liegt. An dieser Stelle kann es sein, dass dein Finger den Hebel nicht richtig erreicht, aber richte ihn so aus, dass der Finger es schafft, wenn wir gleich die Griffeinstellung vornehmen werden.
  • Vergewissere dich jetzt, dass dein Finger eine Linie mit deinem Arm bildet und der Hebel deine Fingerspitze nur berührt. Wenn alles richtig eingestellt ist, ziehe die Hebelschraube fest.
  • Hinweis: Dieser Schritt verursacht in der Regel die meisten Schwierigkeiten. Weil es gut aussieht, neigt man dazu, den Bremshebel am Griff auszurichten. Doch das ist problematisch, weil sich so deine Finger zu nah am Drehpunkt des Hebels befinden. Je näher sich deine Finger am Drehpunkt des Hebels befinden, desto geringer ist die Hebelwirkung. Das führt zu einer wesentlich geringeren Bremskraft und ermüdet deine Hände unnötig. Daher empfiehlt es sich, das Ende des Hebels zu nutzen, um die Hebelwirkung optimal einzusetzen. Wenn du den obigen Schritten folgst, werden Griff und Hebelklemme möglicherweise weiter auseinanderstehen, als du es gewohnt bist. Doch das ist in Ordnung. Das ist nur ein Zeichen dafür, dass hier jemand ganz genau weiß, was er tut.
  • Hinweis: Diese Einstellung bedeutet, dass du meistens einen Finger zum Bremsen verwenden wirst. Das ist möglicherweise neu für dich. Doch keine Sorge, das passt so. Wenn man nur einen Finger zum Bremsen verwendet, hat man mit den anderen weiterhin einen festen Griff am Lenker. Wenn Avid-Bremsen so eingestellt werden, verfügst du über die optimale Bremswirkung. Übrigens: Der Bremshebel ist immer noch so nah, dass du auch deinen Mittelfinger benutzen kannst, wenn dir das lieber ist.

Schritt 3:

Griffweiteneinstellung
Reach Adjuster Bei Avid-Bremsen erfolgt die Griffweiteneinstellung immer über einen Knopf vorne am Bremshebel oder über eine Inbusschraube in der Nähe des Drehpunkts. Ziel ist es, die Hebelkrümmung genau am unteren Ende deines ersten Zeigefingerknöchels zu positionieren, drehe also die Griffweiteneinstellung so lange, bis du die Position erreicht hast.

Schritt 4:

Druckpunkteinstellung
Contact-Point Adjustment
Hand Wenn du stolzer Besitzer einer Avid-Bremse mit Druckpunkteinstellung bist, haben wir hier noch etwas Besseres für dich. Dieses einmalige Merkmal erlaubt es, den Punkt des Hebelwegs einzustellen, an dem die Bremsbacken die Bremsscheibe berühren. Hierbei handelt es sich nicht um die Griffweiteneinstellung. Die Griffweiteneinstellung bewegt den Hebel, damit dein Finger den Hebel gut erreicht. Bei der Druckpunkteinstellung wird der Punkt bestimmt, an dem die Bremse festzieht und greift. Im Idealfall bestimmst du den Punkt so, dass deine Hand den stärksten Griff hat. Da die Form der Hand von Mensch zu Mensch verschieden ist, ist es von Vorteil, wenn man den eigenen, idealen Kontaktpunkt bestimmen kann. Drehe also die Einstellung so lange, bis du das Gefühl hast, den für deinen Griff am besten geeigneten Kontaktpunkt erreicht zu haben.

  • Hinweis: Die verschiedenen Modelle der Avid-Bremsen verfügen über unterschiedliche Druckpunkteinstellungen. Wenn du dir nicht sicher bist, wo sich deine Einstellung befindet, wirf einen Blick in die Bedienungsanleitung oder besuch uns im Internet unter www.avidbike.com.
  • Hinweis: Bei der Druckpunkteinstellung werden die Beläge NICHT bewegt.

Schritt 5:

Anpassung der anderen Seite

Stelle jetzt die andere Seite des Lenkers ein, indem du den Abstand der Klemmen auf der gerade eingestellten Seite übernimmst. Stelle den Scheitelwinkel des Hebels so ein, dass er auch zur anderen Seite passt.

  • Hinweis: Die Druckpunkteinstellung wird auch verwendet, um die Hebel auszugleichen, damit der Punkt, an dem jeder Hebelweg festzieht, der gleiche ist. So ist es genau richtig. Beachte bei der Einstellung, dass sich unabhängig von deinen Einstellungen am Kontaktpunkt die Griffweite niemals ändert.

Schritt 6:

Positionsschalter

Deine Bremshebel befinden sich in Position – jetzt ist es an der Zeit, die Schalter zu positionieren. Das geht ganz einfach. Alles, was du dazu tun musst, ist, den Lenker wieder so zu halten, als ob du fahren würdest, und deinen Daumen so auszustrecken, als wärst du im Begriff zu schalten. Verschiebe den Schalter, bis er deinen ausgestreckten Daumen an einer dir angenehmen Stelle berührt. Wenn du dabei deinen Daumen etwas strecken musst, geht das in Ordnung, denn du schaltest nicht so häufig, wie du bremst. Und du hast immer noch vier Finger, um den Lenker festzuhalten.

  • Hinweis: Wenn du Grip Shift-Schalter verwendest, ändern sich die oben genannten Schritte natürlich ein wenig. Da die Position des Schalters vorgegeben ist, kannst du diesen Schritt überspringen.

Schritt 7:

Testfahrt

Mit dieser Einstellung hat sich die Wirkung deiner Bremse mit Sicherheit erheblich verbessert. WICHTIG: Vor der ersten Tour das neue Bremsverhalten vor der Haustür ausprobieren! Viel Vergnügen!