Life

AXS™

Als SRAM im Jahr 2015 die originale RED eTap-Gruppe vorgestellt hat, war die drahtlose Funktion eines ihrer spannendsten Features. Mit AXS haben wir die drahtlose eTap nun auf das nächsthöhere Niveau angehoben. AXS™ ist SRAMs neuestes System, um Bike-Komponenten und Software nahtlos zu integrieren und miteinander zu verbinden.

Selbst wenn es dein Ziel beim Radfahren ist, der modernen Technologie zu entkommen, hat AXS doch das Potential, deinen Ride noch besser zu machen: 

Verbinden

AXS ermöglicht es dir, alle deine AXS-fähigen Komponenten mit der App zu verbinden. Jedes Bauteil spricht die gleiche Sprache und deswegen kannst du – wenn du es willst – an deinem ganz persönlichen Traumbike sogar Rennrad- und Mountainbike-Komponenten miteinander kombinieren.

Individualisieren

Die drahtlosen Bedienelemente eröffnen ganz neue Individualisierungsmöglichkeiten. Mit AXS kannst du das Schaltverhalten deiner Komponenten einstellen und damit optimal auf deinen Fahrstil und deine Anforderungen anpassen – zum Beispiel mit dem Enhanced Schalt-Modus oder indem du die Tastenbelegung neu verteilst. (Weiter unten noch mehr dazu.)

Überwachen

AXS ermöglicht es dir, die Performance deines Bikes direkt zu überwachen. So kannst du ganz einfach den Akku-Ladestand im Auge behalten – auch den der CR2032 Knopfzelle im eTap-Schalthebel – oder die Firmware der AXS-Komponenten auf den neuesten Stand bringen.

Die Entwicklungsphilosophie von SRAM war es schon immer, das Komplizierte zu vereinfachen. Auch wenn AXS viele neue Optionen bietet, wie du dein Bike aufbauen und fahren kannst, haben wir sehr darauf geachtet, nur solche Features einzubauen, die dem Fahrer auch wirklich nutzen, nicht der Technologie oder des Show-Effekts wegen. Dabei brauchst du noch nicht einmal ein Smartphone oder die AXS App um die meisten Features nutzen zu können. Du kannst das Schaltverhalten auch direkt über die Komponenten steuern und verändern.

Ein Highlight von AXS ist die Möglichkeit die Schalteinstellungen individuell nach deinen Anforderungen und Vorlieben zu verändern. Mit dem Enhanced Schalt- Modus hast du Zugang zu zwei Schalteinstellungen.

Sequentielles Schalten (Sequential Shifting) ist eine Schaltlogik, die das Schaltwerk und gegebenenfalls auch den Umwerfer steuert. Wenn du einen der dafür konfigurierten Controllerknöpfe drückst, schaltet AXS in den nächsthöheren oder -tieferen Gang an der Kassette. Wenn erforderlich, wird auch der Umwerfer automatisch aktiviert und schaltet vorne. Das ermöglicht das gleiche Übersetzungsverhältnis und die gleiche Trittfrequenz. Darüber hinaus kann man den Umwerfer auch weiterhin noch manuell schalten.

Ausgleichsschalten (Compensating Shifting) gleicht große Gangsprünge aus. Wenn man zum Beispiel zwischen zwei Kettenblättern schaltet, gleicht das Schaltwerk den großen Sprung in der Übersetzung teilweise wieder aus indem es einen oder zwei Gänge (die Anzahl ist einstellbar) in die andere Richtung schaltet. So kann die Trittfrequenz auch beim Schalten vorne konstant bleiben.

Über die Bedienelemente-Konfiguration (Configure Controls) innerhalb der AXS App können die einzelnen Schaltfunktionen auch auf andere Knöpfe am Controller umverteilt werden. Du möchtest, dass der rechte eTap-Schalthebel in einen leichteren Gang schaltet, anstatt in einen schwereren? Oder, dass deine elektronische Dropper-Stütze sich über den Schalthebel absenken und ausfahren lässt? Mit AXS ist all das möglich.

Egal ob du die Technik vorbehaltlos willkommen heißt oder ihr eher skeptisch gegenüber stehst, AXS gibt es aus genau einem Grund: Um dich dabei zu unterstützen, dass du keinen unnötigen Gedanken an deine Bike-Komponenten verschwenden musst und stattdessen einfach einen besseren Bikeride genießen kannst.