{{ data.msg }}

Your browser does not support all of our website’s functionality. For an improved shopping experience, we recommend that you use the most recent versions of Google Chrome, Safari, or Firefox.

What The Heck Are Bushings? | Maxima Plush Dynamic Suspension Lube | Development and Testing

Friction is all around us. Any two things that come in contact have some form of friction between them, and this is especially true of parts that slide—causing heat and stiction, eventually bringing things to a halt.

How does friction impact your ride? In suspension, friction is that momentary binding or stalling when moving through the travel, causing your ride to feel harsh or sluggish. It can be caused by a multitude of things, making it an ever-evolving battle to tweak, test, and iterate.

Our friction story is made up of two key parts: the bushings and lower leg lubrication.

Zugehöriges Bild

What the heck are bushings?

Bushings are Teflon™-lined aluminum sleeves installed into fork lower legs that act as the primary contact interference between the lower legs and upper tubes. Bushings work together with lubrication to create a hydrofilm between the two, allowing the upper tubes to glide smoothly through the lower legs. There are a total of four bushings in each fork, two bushings on each side of the lower leg. The upper bushing lives just beneath the dust wiper seal, and the lower bushing lives roughly near the mid-way point of the lower leg. We consider many factors when working with bushings, but our 2023 lineup boasts a larger bushing overlap and longer lower bushings in our Ultimate-level forks.

Zugehöriges Bild

The phrase “bushing overlap” brings to mind objects closely layered, but in this case, it’s referencing the distance between each bushing on one side of the lower leg. A greater bushing overlap means the bushings are further apart, which lessens the side load on each bushing during impacts, which reduces friction. Friction correlates directly to the side load imparted on the bushing when the fork encounters small or large obstacles. So, by increasing the bushing overlap (in this case, moving the lower bushing down) across our 2023 lineup, we reduced the amount of force loaded into the bushing and as a result, reduced friction.

Now, you might be wondering why we don't just have one bushing at the top of the lower leg and one at the bottom to have the largest bushing overlap possible. The short answer is that the fork's travel determines the lower bushing location—it's strategically placed to maintain contact with the upper tube at top-out to prevent disengagement between the two.

Design Engineer Jon Watt didn’t quit at maximizing the bushing overlap. Watt was also experimenting with different bushing lengths to see what he could find.

When you're skiing, a different length ski will have a different speed and friction. So we wondered, does a short bushing have less friction than a long one? And it turns out it's the opposite.

–Jon Watt

Sie fanden heraus, dass längere Buchsen weniger Reibung verursachen, nicht nur, weil sie länger sind, sondern auch, weil sie die Buchsenüberlappung erhöhen. Wir haben die Länge von Mitte zu Mitte erhöht, indem wir die Länge der unteren Buchse vergrößert haben, während die obere Buchse an der gleichen Position geblieben ist. Dadurch wird die Reibung noch weiter reduziert, was das 2023 Ultimate Programm zu unseren reibungsärmsten Gabeln überhaupt macht.

Blank Maxima bottle on conveyer

Maxima Plush Dynamic Suspension Lube

Buchsen sind zwar ein wichtiger Aspekt der Reibung, aber sie machen nur einen Teil der Reibungsreduzierung aus. Wie wir bereits erwähnt haben, entsteht bei jedem Kontakt zwischen zwei Teilen Reibung. Wenn du also Schmiermittel hinzufügst, entsteht eine Ölfilm zwischen den Buchsen und den Standrohren. Wie beim Aquaplaning eines Autos auf einer dünnen Wasserschicht auf der Straße wirkt die Schmierung auf der Tauchrohreinheit wie eine Gleitschicht zwischen Standrohren und Buchsen.

Zugehöriges Bild

Mit der Einführung unserer 2023er Produkte hat Maxima Racing Oils auch sein brandneues Plush Dynamic Suspension Lube vorgestellt, das in Zusammenarbeit mit den RockShox-Ingenieuren für das RockShox-Fahrwerk entwickelt wurde. Unser Ziel war es, die Leistung unserer Gabeln während ihrer gesamten Lebensdauer zu gewährleisten, und wir wussten, dass das Team von Maxima bereit war, die Entwicklung mit uns aufzunehmen.

As an industry, we're always chasing lower friction, but many factors and variables go into making a good lube. The trick is balancing that goal of lower friction with all the other requirements in a way that isn't going to cause any unintended consequences down the line.

–Skyler Teachout

Entwicklung und Test

Mit einem Ziel und vielen Ideen bewaffnet, machte sich Design Engineer Skyler Teachout zusammen mit Senior Test Engineer Brian Hatin an die Arbeit. Sie legten fest, welche Eigenschaften des 0W-30 Öls sie beibehalten wollten und welche sie verbessern wollten. Dann begannen sie mit Tests, um eine Ausgangsbasis für unsere bestehende Schmierung zu finden.

Schmieröl bildet nicht nur einen Flüssigkeitsfilm, auf dem zwei Oberflächen aneinander vorbeigleiten können, sondern trägt auch dazu bei, dass die beweglichen Teile in Bewegung bleiben und der Verschleiß reduziert wird. Öl ist jedoch eine dynamische Flüssigkeit, die aus komplexen Bestandteilen besteht. Ingenieure suchen nach bestimmten Eigenschaften des perfekten Schmierstoffs: Temperaturflexibilität, die „richtige“ Viskosität [das Maß für den Fließwiderstand einer Flüssigkeit] und wie das Öl auf die Teile wirkt, die es beeinflusst. Um ein Schmiermittel zu finden oder zu entwickeln, das die richtige Viskosität für die Buchsen und Standrohre hat, auf denen sie gleiten, das diese Viskosität in einem weiten Temperaturbereich beibehält und das sich gleichzeitig gut mit den Komponenten verträgt, die es schmieren soll, muss man viel testen, entwerfen, ausprobieren und fahren.

Zugehöriges Bild

Als Teachout und Hatin eine gute Vorstellung davon hatten, wo sie anfangen wollten, begannen sie, mit Maxima verschiedene Ölproben zu testen. Eine Probe war zu dick, eine andere zu dünn, die nächste passte nicht zu den Innenteilen der Gabel. Schließlich fanden sie ein paar solide Proben und arbeiteten sich in verschiedene Temperaturbereiche vor. Das RockShox Testlabor verfügt über Klimakammern, die uns helfen, Daten in einer Laborumgebung zu sammeln.

Aber manchmal braucht man die gute alte Mutter Natur, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich etwas in der Praxis verhält.

Glücklicherweise herrschte in Colorado tiefer Winter mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, so dass Hatin einige Gabeln über Nacht in seiner Garage lagerte. Am nächsten Morgen, als es noch dunkel war, trafen sich die Ingenieure zu einem Blindtest in Hatins Haus. Das Ziel war es, die verschiedenen Aspekte der Ölleistung anhand des Kälteeinflusses einzugrenzen. Sie testeten nicht nur die statische Reibung [Reibung zwischen zwei ruhenden Oberflächen], sondern auch die dynamische Reibung [die Kräfte, die sich der Bewegung der Oberflächen widersetzen, wenn sie in Bewegung sind]. Das kalte Wetter wirkt sich vor allem auf die dynamische Reibung aus. Durch die Blindtests in Hatins Garage konnten sie einige Optionen eingrenzen, die trotz der Temperatur eine positive dynamische Reibung aufrechterhalten.

Zugehöriges Bild

While Teachout was working through lubrication development, his teammates were working through other updates in our 2023 lineup: a new damper, new air spring, ButterCups, a new chassis with longer bushings. There were a lot of moving parts here. Finally assembling these components into complete forks, the team set out on a test trip to get a feel for how the system felt together. Unlike normal years, the Covid-19 pandemic forced the design team to work in silos—this test trip was a necessary step to ensure a cohesive system. Within the first hour of test riding, it became apparent things were less than cohesive. The team started working through the different levers they could pull—was it the new damper, the lube, the spring? They swapped out parts, rode, and reconvened. They made incremental improvements, but when they tried a different lube, the feeling improved by leaps and bounds. With a new understanding and a clear path forward, the team returned to Colorado, ready to fine-tune their creation.

Ride photo

Insgesamt arbeiteten unsere Ingenieure 17 oder 18 verschiedene Iterationen mit Maxima durch, auf der Suche nach dem perfekten Rezept, das alle Kriterien erfüllt. Bei jeder neuen Schmierung lernte das Team etwas Neues, etwas, das sie vorher nicht über das System als Ganzes wussten und darüber, wie alles zusammenhängt, um die optimale Gabel zu bauen. Es gibt viele Aspekte der Federung, aber letztendlich verbindet die Schmierung der Tauchrohreinheit alle Komponenten miteinander.

Lubrication's not something that most people will notice because it doesn't have a knob or sticker. But the way it improves the performance of our products is huge. The friction, the characteristic, and the way our forks ride now is amazing, and a big part of that is Maxima Plush Dynamic Suspension Lube.

–Jon Cancellier

The recipe we developed with Maxima is quite literally a secret sauce, but trust us, this unique concoction will make all the difference in your ride quality. The new Maxima Plush Dynamic Suspension Lube provides riders with a longer-lasting, fresh-outta-the-box feel—maintaining that plush feeling that makes getting into your travel easy. New lube combined with larger bushing overlap—and the longer bushings in the Ultimate lineup—means riders feel a smoother glide through travel without hang-ups.

Maxima Plush Dynamic Suspension Lube is backwards-compatible where 0W-30 was used. Check out the Front Suspension Specifications Manual for your fork on RockShox.com/service.  Bushings are not replaceable outside of purchasing new lower legs, which are only compatible with our 2023 Pike, Lyrik, and ZEB forks. Check out our FAQ page for more information.

Santa Cruz Bike Portrait

Renderings by Ray Bach. Photos by James Stokoe, Mason Mashon, and Maxima Racing Oils. Words by Sarah Walter.