Company

The Power of Bicycles

COVID-19 Update

Bei SRAM glauben wir an die Möglichkeiten des Fahrrads und daran sein Potenzial zu erweitern. Wir entwickeln und produzieren Komponenten, die Radfahrer inspirieren.

Wir setzen selbstverständlich die Empfehlungen der nationalen und regionalen Gesundheitsbehörden sowie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Reaktion auf die sich weltweit entwickelnde neue Coronavirus-Pandemie (COVID-19) um. Unsere Mitarbeiter sind aufgefordert worden, aus dem Home Office zu arbeiten, um die Übertragung des Virus zu verlangsamen. Diejenigen, die für den täglichen Betrieb an unseren Standorten systemrelevant sind, werden durch geeignete Hygiene- und soziale Distanz-Maßnahmen geschützt.

Wir unternehmen alles, was in unserer Macht steht, um unser Gemeinwesen zu schützen, und wir hoffen, dass die Maßnahmen, die weltweit ergriffen werden, diejenigen schützen können, die es am meisten benötigen. Wir tun auch unser Bestes, damit Sie jetzt und in Zukunft weiter Fahrrad fahren können; von der Aufrechterhaltung unserer Kundenbetreuung, der schnellen Unterstützung unserer Einzelhandelspartner und der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Produkten, die Radfahrer noch viele Jahre lang inspirieren. Die meisten von uns tun dies gerade jetzt von zu Hause aus.

Wenn Sie mit dem Fahrrad fahren können, um das Notwendigste zu erledigen, hoffen wir, dass Sie genau das tun. Es ist zwar nicht überall erlaubt, aber es ist eine gesunde Form der sozialen Abgrenzung und schafft gleichzeitig Platz in den öffentlichen Verkehrsmitteln für diejenigen, die es nicht können.

SRAM vs. COVID-19: Wir sind hier, um zu helfen!

Lieber SRAM-Fahrer/Fahrerin!

SRAM ergreift täglich Maßnahmen um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen und versucht gleichzeitig Ihnen als SRAM-Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Mit den zunehmenden restriktiven Maßnahmen wird es für Fahrradhändler immer schwieriger, den gewohnten Service für SRAM-Produkte zu bieten. Um den Fachhandel in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen öffnen wir unsere Kommunikationskanäle für Sie.

Sie haben nun zwei Möglichkeiten:

1. Direkter Kontakt zum Fahrradgeschäft Ihres Vertrauens oder

2. Direkter Kontakt zu SRAM Deutschland für technische Beratung bzw. Beratung bei eventuellen Gewährleistungsfragen.

Unser Anliegen ist es, Sie so schnell wie möglich wieder auf Ihr Fahrrad zu bringen.

Ihnen stehen zwei Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

E-Mail: support.germany@sram.com

Telefon: 09721 2923 111 (Festnetz- bzw. Mobilfunkgebühr), erreichbar von 9:00-12:00 und 13:00-16:00 Uhr

Unsere Mitarbeiter werden Sie je nach Ihrem Anliegen beraten oder Sie durch den notwendigen Ablauf begleiten.

Wir nehmen keine Pakete persönlich an unserem Standort entgegen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie sicher und gesund.